Atelier-Pädagogik

Der Atelierista-Lehrgang mit DIPLOM-Abschluss eröffnet KREATIV-KÜNSTLERISCHE UND ÄSTHETISCHE ZUGÄNGE UND ARBEITSMETHODEN in der Atelierarbeit auf Basis der Reggio-Pädagogik.

Das inhaltliche Konzept des Lehrgangs orientiert sich an den Qualitätskritierien des Fachverbands Dialog Reggio Österreich (DRÖ), findet unter Abstimmung und Beteiligung vom Internationalen Verband Reggio Children/Italien statt.

Dieser Lehrgang ist eine professionelle und anspruchsvolle Qualifikation FÜR DIE ARBEIT IM PÄDAGOGISCHEN UND KÜNSTLERISCHEN BEREICH. Die Bezeichnung als „Atelier-Pädagoge/in und Atelierleiter/in" nach erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang unterstreicht den kreativ-künstlerischen Kompetenzerwerb für die Arbeit im Ausdrucks-Atelier auf Basis der Reggio-Philosophie.

Ein buntes Spektrum künstlerischer Aktivitäten und übertragbarer Inhalte und Methoden erleichtern den Transfer in die eigene (Atelier)Praxis.

Um dieses Angebot des Bildungsinstituts in Anspruch zu nehmen, muss man weder Reggio-Erfahrung noch künstlerische Vorkenntnisse haben.

Eine offizielle Qualifizierung des Vereins

Dialog Reggio Österreich (DRÖ)

dem österreichischen Fachverband für Reggio-Pädagogik

Das Atelier wird als zentraler Bestandteil von Bildungseinrichtungen angesehen und ist Lernort und Laboratorium des (künstlerischen) Schaffens und Gestaltens. Neben handwerklichen Knowhow geht es um die Anregung für ein kreatives Handlungskonzept und eine Atelier-Kultur in der Bildung!

Eine Kultur des Ateliers ist weiter gefasst als die real vorhandene Werkstatt, es geht vielmehr um

  • eine (kreative)Potenzialentfaltung
  • ein Nachspüren eigener Fähigkeiten und Begabungen
  • ein (inter)aktives Experimentieren und Forschen
  • selbstständiges (Co)Konstruieren von Wissen und Weltbildern
  • eine kreative, innovative Lernkultur, in der vielfältige Ausdrucksformen begrüßt werden
  • eine praxisorientierte Verknüpfung von Atelier und Kreativität, Kunst und Kultur
  • die Sensibilisierung der eigenen Wahrnehmung und Entfaltung einer Arbeitshaltung, die befähigt, kreative Prozesse achtsam zu beobachten, behutsam zu begleiten und zu dokumentieren und angemessen durch Material und Werkzeug zu unterstützen
  • Selbsterfahrung, Dialog und Austausch, Reflexion und die Erkenntnis, dass Bildung kreative Medien und komplexe Herausforderungen braucht, um ein reicheres, umfassenderes Lernen zu ermöglichen!
Copyright Dialog Reggio/Österreich
Copyright Dialog Reggio/Österreich
Copyright Dialog Reggio/Österreich
Copyright Dialog Reggio/Österreich
Copyright Dialog Reggio/Österreich
Copyright Dialog Reggio/Österreich

Ziel:

Das Ziel des Lehrgangs ist die Vermittlung von Grundlagen und Philosophie der Atelierarbeit in Reggio Emilia/Italien durch praktische Auseinandersetzung gekoppelt an theoretische Inputs. Ausgangspunkt ist das „reiche“ Kind: nicht materiell reich, sondern mit einem großen kreativen Potenzial und schöpferischen Reichtum ausgestattet, der sich in 100 Sprachen* ausdrückt: Ein Mensch voller Gedanken, Emotionen und Kreativität. Eine Kultur des Ateliers unterstreicht die Wertigkeit der 100 Sprachen für den Lern- und Bildungsprozess und stärkt die kindlichen und unsere eigenen Bildungspotenziale.

*Mit der Metapher der 100 Sprachen meint die Pädagogik und Philosophie aus Reggio Emilia/Italien die vielfältigen Möglichkeiten der Weltaneignung und unzähligen Ausdrucksformen, die Menschen wählen, um ihrem Eindruck von der Welt einen Ausdruck zu verleihen, wenn sie Erfahrungen zu Erkenntnissen verarbeiten und dabei nachhaltig lernen.

Zielgruppe:

  • Pädagogen/innen und Künstler/innen
  • Kunst- und Kreativschaffende
  • Interessierte an Atelierarbeit und kreativer Bildung

Die Teilnehmer/innen lernen das Atelier als Ort schöpferischer, expressiver Arbeit und als (Sinnes)Werkstatt zum Ausprobieren, Experimentieren und Forschen kennen. Eigene künstlerische und kreative Kompetenzen werden in den vielfältigen Modulen erweitert und für sinnliche Wahrnehmung und kreative Gestaltungsideen sensibilisiert.

Erfahrene Referenten/innen aus Pädagogik und Kunst schaffen Einblicke in Praxis und Wissenschaft und stellen ihr Knowhow zur Verfügung, welches durch die Erstellung einer individuellen Studiomappe auf eigenen Bedürfnisse und praktische Bedingungen adaptiert werden kann.

Teilnahmevoraussetzung

  • Erfahrung und Praxis im (elementar)pädagogischen und/oder künstlerischen Bereich
  • Möglichkeit der Anknüpfung der Lernerfahrungen an die konkrete pädagogische und/oder künstlerische Praxis
  • persönliches Motivationsschreiben (ist im Anmeldeformular integriert)

 

Ausbildungsstruktur des Atelier-Diplomlehrgangs

  • Der Lehrgang findet berufsbegleitend und in Form von insgesamt 10 Modulen statt
  • 8 Wochenenden am Freitag von 17-20 Uhr & Samstag von 8-16 Uhr
  • 2 ganztägige Seminarblöcke von Donnerstag bis Samstag
  • das 10. Modul ist das Abschlussmodul mit Diplomverleihung

 

Teilnahme an einem Fachvortrag oder Workshop einer/s Atelierista (Kunstpädagogen/in) aus Reggio Emilia/Italien

  • Die Module beinhalten pädagogische Elemente und kreativ-künstlerische Methoden und praktische (Transfer)Übungen gekoppelt an theoretischen Input
  • Max. Teilnehmer/innenzahl: 16 Personen

Themen des Atelier-Diplomlehrgangs LINZ, ZÜRICH und MÜNCHEN

  • Wahrnehmung und Expression
    Konstruktivismus & Kreativität
  • Reggio-Philosophie - Pädagogik der 100 Sprachen
    Philosophische & pädagogische Grundlagen
  • Bildung, Kunst und Kultur
    Kunst &  interaktive Bildung (Art & Interaction in Education)
  • Körper und Performance
    Bewegung, Tanz & Theater
  • Natur und Wissenschaft
    Mathematik, Physik und Naturwissenschaft
  • Raum und Design
    Lebendige & künstlerische Räume / Living Spaces of Art
  • Poetik und Poesie
    Sprache, Philosophie & Narration
  • Ästhetik und Psyche
    Alltag und Material
    Ästhetische Beziehungen & Wohlbefinden
    Aesthetical Relations & Well-Being

  • Virtuelle und digitale Welten
    Fotografie und Video

    Virtuelles & digitales Erforschen & neuen Medien

  • DIPLOM-Verleihung und Portfolio-Präsentation
    Atelier of tastes - Kochwerkstatt

Erfahrene Referenten/innen aus Pädagogik und Kunst schaffen Einblicke in Praxis und Wissenschaft und stellen ihr Knowhow zur Verfügung, welches durch die Erstellung einer individuellen Studiomappe auf eigenen Bedürfnisse und praktische Bedingungen adaptiert werden kann.

Termine für Zertifikatslehrgang

Zürich

Starttermin:

18./19. Jänner 2019

Informieren und Anfragen

 

 

München

Starttermin:

Frühjahr 2019

Informieren und Anfragen

 

Linz 

Starttermin:

September 2019

Informieren und Anfragen

Terminblätter als PDF-Datei zum Downloaden

MÜNCHEN 

Terminblatt

LINZ 

Terminblatt

Anmeldung

Für die unverbindliche Anmeldung schicken sie bitte eine E-Mail an

mail@reggiobildung.at

Sie erhalten daraufhin ein Anmeldeformular inkl. Datenblatt, Motivationsschreiben, Zahlungshinweise, Termine, Veranstaltungsorte und Reservierungsbestätigung als verbindliche Anmeldung von uns.

Schnupper- und Kennenlernabend

Wann? DONNERSTAG, 25. Oktober 2018 von 19 bis 21 Uhr

Wo? RE-Atelier, Lessingsstraße 10, 4020 Linz

Anmeldung: mail@reggiobildung.at

Copyright RE-Atelier/Linz
Copyright RE-Atelier/Linz

Das Anmeldeformular inkl. Datenblatt und Motivationsschreiben schicken sie bitte an folgende Adresse zurück: 

Bildungsinstitut für Reggio-Pädagogik und kreative Methoden e.U.

Sperberweg 4

A - 4030 Linz 

Copyright RE-Atelier/Linz
Copyright RE-Atelier/Linz

Mit Ankunft ihrer Rücksendung erhalten sie eine Antwortmail von uns und ihre Anmeldung wird verbindlich. Ab diesem Zeitpunkt gelten die Rücktritts- und Stornobedingungen, die sie in den Geschäftsbedingungen finden:

Allgemeine Geschäftsbedingungen hier zum Nachlesen