SAVE THE DATE

REGGIO LIVE in Österreich

6. - 8. JUNI 2019

Das war unser REGGIO-Kongress am 8./9. JUNI 2018 in LINZ

Reflexionen der Teilnehmer/innen

The best thing for an artist is to give freedom to express himself

Art is our common and universal language

A child is an artist and every artist is free

Kunst regt zum Nachdenken und zur Kommunikation an

Die Kunst der Pädagogik ist, dass sich Kinder ausdrücken dürfen, wie sie sind

In der Ästhetik spiegelt sich alles in Ganzheitlichkeit

Eine detaillierte Kongress-Dokumentation wird im November 2018 vorliegen. Diese können sie kostenlos downloaden u.a. mit Statements zu den Seminaren, Zusammenfassungen der Vorträge, Eindrücken und Reflexionen zum offenen Kunstraum mit den Kindern.

REGGIO-Symposium JUNI 2018

Pädagogik trifft Kunst – Kunst trifft Pädagogik

Creating RElations

 

Nützen Sie diese Gelegenheit und gewinnen Sie einen Einblick in die weltweit ambitionierteste (Elementar)Pädagogik!

 

THEMA

Lernen geschieht in partizipativer, kommunikativer Form und geht kreative und künstlerische Wege. Jeder Lernweg ist ein sinnlich-ästhetischer und schöpferischer Prozess, der durch die unverwechselbaren Ausdrucksformen der Kinder sichtbar und verstehbar wird.

Durch Kreativität und Kunst wird im Lernen eine besondere Bedeutsamkeit und Schönheit entfaltet, wenn sie als wichtige Elemente von Pädagogik anerkannt werden.

Das Symposium zeigt Wege und Projekte, Chancen und Gelegenheiten auf, eine kreative Lernkultur in die Pädagogik einzubeziehen, um eine ganzheitlich-konstruktive und nachhaltige Bildung zu ermöglichen.

 

Wir sind überzeugt, dass es essentiell ist, dass sich Kinder und wir uns selbst die Empfindung des Staunens und der Überraschung bewahren. In Wirklichkeit sind, Zeichnen, Malen und die Verwendung aller künstlerischen Sprachen, Erfahrungen und Entdeckungen des Lebens, von Gefühlen und Bedeutungen. Sie sind ein Ausdruck von Dringlichkeit, Wunsch, Bestärkung, Forschung, Hypothesen, Reorganisation, Konstruktion und Erfindungen.

Loris Malaguzzi (Reggio-Pädagoge)

 

 

Der Kreativität kommt in der Reggio-Pädagogik eine außerordentliche Bedeutung zu. Carla Rinaldi, Präsidentin der Foundation Loris Malaguzzi in Reggio Emilia, definiert:

Kreativität ist "...wie ein Potential, das das Leben jedes Menschen begleitet und zu einer der Spuren wird, die die Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit der Person ausmachen. Zugleich ist die Kreativität ein Charakteristikum jedes Menschen, unabhängig vom Lebensalter..."

(Rinaldi, 1995)

Programm

Freitag, 8. Juni 2018

9 – 12 Uhr

Offener Kunstraum im RE-Atelier

Kunst-Session im pädagogischen Setting mit Familien und Kindern

Barbara Bagic-Moser, MA ECED & Miriam Neitsch

 

15 – 17.30 Uhr

Vortrag und Workshop

Spiegelung – ein Phänomen aus Sicht von Philosophie, Kunst und Pädagogik

Tassilo Knauf, Prof. Dr.

 

18.00 – 21 Uhr

Vortrag und Diskussion

Pädagogik und Kunst verbinden – eine inspirierende Synergie für nachhaltiges Lernens

Die Reggio-Philosophie und ihre künstlerische Bildungspraxis

Reggio-Expertin (Pedagogista/Atelierista) aus Reggio Emilia/Italien

INKLUSIVE DEUTSCHE ÜBERSETZUNG

 

 

 

Kreativität kann man nicht aufbrauchen. Je mehr man sich ihrer bedient, desto mehr hat man.

Maya Angelou

Samstag, 9. Juni 2018

8 – 13 Uhr

Workshops zur Pädagogik und Kunst

FREUDE – EIN SUBVERSIVES GEFÜHL
Nicht nur in der Kunst (siehe Dokumenta 14/2017) findet eine Kultivierung von Hoffnungslosigkeit statt. Wie künstlerische Tätigkeit im Atelier als Anstifter zur Freude dem entgegensetzen kann, erleben wir in diesem Workshop.

Elena Bienfait, MA (Luxemburg)

 

Kunst als spielerisches Instrument für die Entwicklung von Sprache und Identität
Die Raumspinne – eine multifunktionale Kunstinstallation zum Spielen, Träumen, Verkleiden und Verzaubern

Simone Schander (Berlin)

 

AUTHENTIZITÄT vs. ROLLENSPIEL
Bewusstmachen und Reflexion der eigenen Rollen in Alltag und Beruf und spielerisches Experimentieren mit der Wandelbarkeit der eigenen Erscheinung

Miriam Neitsch (Linz)

 

100 Sprachen und Kreativität als Element INKLUSIVER PÄDAGOGIK
Bildungsarrangements für Einzigartigkeit und Pluralität gestalten und die 100 Sprachen als interkulturelle und kulturübergreifende Möglichkeiten nutzen

Barbara Bagic-Moser, MA ECED

 

14 – 15.30 Uhr

Pädagogisch-Künstlerische Reflexion und Einführung in die Reggio-Ausstellung

Die Schönheit der Kindheitskultur – THE BEAUTY OF CHILDREN CULTURE – Kreativität und Kunst im Kindesalter

Barbara Bagic-Moser, MA ECED

 

16.00 – 17.30 Uhr

Open Day im RE-Atelier und Reggio-Ausstellung

 

18.00 – 21.00 Uhr

Reggio Night und Reggionara

Italienisches Buffet, Musik und Lesung

„Eine Geschichte in hundert verschiedenen Farben…“

Text/e von Loris Malaguzzi und Carla Rinaldi

 

Copyright RE-Atelier/Linz
Copyright RE-Atelier/Linz
Copyright RE-Atelier/Linz
Copyright RE-Atelier/Linz
Copyright RE-Atelier/Linz
Copyright RE-Atelier/Linz

TICKETS

Die Teilnahme am Kongress ist kostenfrei.

Anfragen und Anmeldungen per

mail@reggiobildung.at

Nach Eingang ihrer E-Mail mit ihren Vor-/Nachnamen und Vermerk "Kongress" erhalten sie eine Rückmeldung für ihren Eintritt für Freitag und/oder Samstag.

Sie geben uns bescheid, ob sie 1 oder 2 Teilnahme-Tage buchen mit Angabe zu ihrem Wunsch-Workshop.  

Anmeldeschluss: 6. Juni 2018

Wichtige Information:

Die Teilnahme am Symposium wird

… ihnen durch ein Teilnahmezeugnis inkl. Zahlungsbeleg bestätigt

… den Auszubildenden des Diplom-Lehrgangs zur Atelierleiter/in auf Basis der Reggio-Philosophie als externer Fachvortrag und –workshop angerechnet.

ANREISE

Mit der Bahn ◦ Haltestelle Linz Hbf.

Von dort aus können sie zu Fuss können das EKiZ Figulystrasse gut erreichen. Die Kunstuniversität und das RE-Atelier erreichen sie mit der Straßenbahn Richtung Universität. Bitte steigen sie an der Haltestelle Hauptplatz aus. Vor dort ist es nur noch ein kurzer Fußweg von ca. 5 Min. zur KunstUni und zum RE-Atelier

Mit dem Auto ◦ Parkmöglichkeiten in Linz:

  • Kurzparkzone von 8 – 18.30 Uhr (1 € pro 30 Min. / Parkhaus 1,30 € pro 30 Min.)
  • Parkflächen ohne Bezahlung finden sie nur wenige im Linzer Stadtzentrum oder am Stadtrand von Linz. Weiterreise mit Straßenbahn oder Bus möglich (Einzelfahrt (nur einmal in eine Richtung gültig): 2,30 € / Tagesticket (ganztägig für alle Linien verwendbar): 4 €)

VERPFLEGUNG UND ÜBERNACHTUNG

…sind im bezahlten Ticketpreis nicht enthalten

Übernachtungsmöglichkeiten finden sie unter

www.linz-tourismus.at

 Am Samstag Abend laden wir als gemeinsamen Ausklang zum Buffet mit italienischen Köstlichkeiten und zur Ausstellung mit Musik und Lesung ein.